Persönlichkeitskompetenzen als Erfolgsfaktor

Die Immobilienblase hängt wie ein Damoklesschwert über der Branche und der Kampf um gute Fachkräfte gehört längst zum Jargon eines jeden Smalltalks. Zahlreiche Unternehmen in der Bau- und Baunebenbranche wurden durch die Frankenstärke mit zusätzlichen Herausforderungen konfrontiert. Umso wichtiger ist es nun, dass Sie als Führungskraft eine glaubwürdige Unternehmenskultur vorleben und Sie für Ihre Mitarbeitenden optimale Rahmenbedingungen schaffen für langfristige Perspektiven. Die allergrösste Aufmerksamkeit gilt der Motivation, der aktiven Mitwirkung und der langfristigen Entwicklung Ihres Personals. Wenn Sie die Karriere Ihrer Mitarbeitenden gezielt mitgestalten und fördern, schaffen Sie Loyalität und sparen Kosten.

 

PERSONALBESCHAFFUNG

Der Fachkräftemangel bleibt auch in der Immobilienbranche nicht vor verschlossener Tür. Die grossen Immobilienanbieter punkten mit attraktiven Anstellungsbedingungen, professionellen Strukturen und vielfach mit einer auf Personalentwicklung spezialisierten Abteilung. Eine regional verankerte Immobiliengesellschaft ist jedoch besonders darauf angewiesen, dass Mitarbeitende eine „Hands-on“-Mentalität leben und mit Willen, Disziplin und Begeisterung ihre Erfolge mit einer hohen Selbstständigkeit gestalten und forcieren. Da auch die Team- oder Unternehmenskonstellationen eher klein und übersichtlich gehalten sind, wird jeder einzelne Mitarbeitende transparent in seinen Verhaltensmustern.

Die Beschaffung von erfahrenen und erfolgshungrigen Immobilienbewirtschafter/-innen, welche ein solides Wissensfundament vorweisen können, ist deshalb besonders für kleinere Gesellschaften eine anspruchsvolle Herausforderung und verlangt eine professionelle Vorbereitung, Zeit, Geduld und ein gepflegtes Netzwerk.

BERUFUNG & KARRIERE als Lebenserfüller

Bereits in jungen Jahren machen sich bei Menschen vier unterschiedliche Typologien bemerkbar. Diese bestimmen massgeblich die Karriereplanung, die Denk- und Verhaltensmuster, die Kommunikationsart sowie der zukünftige Handlungswille. Sodann wird der Fokus in der ersten, gewählten Berufsausrichtung vorwiegend auf die Ausübung der angeborenen „Talente“ gelegt die Freude bereiten oder zu Branchen, zu welchen eine Affinität besteht. Testen Sie mit dieser Grafik, ob Sie zum heutigen Zeitpunkt Ihre angeborene Wesensart „authentisch ausleben“ können.

DER WILLE ZU FORTSCHRITT & ENTWICKLUNG

Das intuitive Entwicklungsbedürfnis von Menschen wird durch den eigenen Willen für den Fortschritt, den Fleiss und die Disziplin massgeblich gesteuert. Grossartige Bildungsangebote auf unterschiedlichen Level ermöglichen, die Berufung und die Karriere massgeschneidert und sorgfältig auf dem bereits erreichtem Wissensstand aus- und aufzubauen. Nun gilt es nur noch den passenden Arbeitgeber zu finden mit Vorgesetzten oder HR Fachpersonen, die Potenziale erkennen (wollen), diese zu evaluieren, Perspektiven auszuloten und die Zielsetzung zu definieren. Ein strukturierter Förderungsplan schafft eine gegenseitige Verbindlichkeit und eine klare Zielorientierung. Denn, KÖNNEN, WOLLEN & DÜRFEN sind die Kernfaktoren für Zufriedenheit, Gesundheit und Wohlstand.

KARRIERE – als Lebensaufgabe

Die Lebensvorstellungen können sich im Laufe der Jahre wandeln. Sie werden beeinflusst von Interaktionen aus dem sozialen und wirtschaftlichen Umfeld, von Medienberichten, der Werbung und vom immer expensiveren Konsumangebot. Zufallsbegegnungen können zu Schicksalspfeilern werden und auf einmal wirken inspirierende Gedanken beflügelnd und lösen neue Lebenssituationen oder Pläne aus. Gesteuert von vielen Einflüssen ist es deshalb wichtig, die eigenen Interessen diszipliniert im Fokus zu halten, Chancen und Möglichkeiten flexibel gegenüber zu treten und den „eigenen Lebensweg“ möglichst interessant zu gestalten. Die Karriere voranzubringen setzt dann auch eine Portion Eigenverantwortung voraus und das Bewusstsein, dass sich bei einer berufsbegleitenden Weiterbildung kurzzeitig die Prioritäten verschieben.

DIE JAGD NACH ANERKENNUNG

Die gesellschaftliche Anerkennung und der erarbeitete Status sind vielen Menschen wichtiger, als die Freude in den Aufgabeninhalten und der eigene „Seelenfrieden“. In allen Hierarchiestufen treffen wir deshalb auf sogenannte „Fachausweis-JägerInnen“, die sich oftmals fehlendes Selbstvertrauen auf dem Bildungsweg „erkaufen“. Für viele Unternehmen ist es deshalb besonders wichtig, dass durch eine Weiterbildung eine gute Balance zwischen Theorie und Praxis stattfindet, um keine Überforderung oder „Lernmüdigkeit“ beim geförderten Mitarbeitenden zu „provozieren“.

Mit BRANDING zum Erfolg

Auf dem Karriereweg sind weitaus grössere Entwicklungs-Puzzle anzutreffen und gefragt, als der schulische und praktische Background. Deshalb ordnen wir den spannensten Bereich der Bildung und Entwicklung der eigenen Persönlichkeitskompetenz zu. Stil, exzellente Umgangs-formen, Fairness, Ehrlichkeit und Gelassenheit gehören zu den Kernkompetenzen für ein nachhaltiges Weiterkommen im beruflichen Alltag und dem eigenen Leben. Zu den wohl allergrössten Blockaden mit sabotierendem Effekt für ein Weiterkommen sind die 3 wichtigsten Attribute: GLAUBE, ZUTRAUEN UND VERTRAUEN.

Auch das Schärfen der Sozial- und Methodenkompetenz – beispielsweise im Umgang mit Konflikten – ist heute mehr gefragt als je zuvor, weil sich in den vergangenen Jahren das Zusammenleben und -arbeiten durch Social Media und die unterschiedlichen kulturellen Gegebenheiten, stark verändert haben. Die Herausforderungen und Anforderungen in den Persönlichkeitskompetenzen werden also weiter massiv ansteigen für Menschen, die Karriere machen wollen!

Interessanterweise sind sich die Menschen der eigenen Wirkungskraft zu wenig bewusst und gehen „lustlos“ mit der eigenen Entwicklung um. Obwohl aus einer derartigen „Investition“ die sichersten und nachhaltigsten Gewinne und Geschäftserfolge resultieren. Denn, durch die Auseinandersetzung mit dem eigenen „ICH“ können Schwachstellen oder Prägungen gezielt beleuchtet und eliminiert werden, die bis anhin als Hindernisse im Berufsleben für „Furore“ gesorgt haben. Dadurch wird das persönliche Verhalten und die Integrationsfähigkeit verbessert, die Motivation gesteigert und die Souveränität nach innen und aussen gestärkt. Der Antrieb für eine Aufgabe, ein Zielfokus oder eine Zielfindung erleben eine Veränderung und der Karriereweg kann ganz neue, spannende Formen und Ausprägungen annehmen. Auch berufliche Erfolge werden nicht lange auf sich warten lassen!

Das 3 SÄULEN-PRINZIP

Es ist sekundär, in welche berufliche Richtung sich Menschen entwickeln. Elementar ist, dass sie eine hohe Zufriedenheit mit sich selbst erreichen – losgelöst von partnerschaftlichen oder wirtschaftlichen Schwankungen.

  1. Säule PERSÖNLICHE ENTWICKLUNG
  2. Säule SOZIALITÄT (Umfeld, Familie, Freunde)
  3. Säule BERUF, KARRIERE, WISSEN

Alle 3 Säulen sollten möglichst im Gleichgewicht gehalten werden. Für die Zauberformel gilt: TUN, was man schon immer tun wollte und WIRKEN, wo es geschätzt wird! Wenn dieser Bewusstseinsprozess durch einen erfahrenen Entwicklungscoach begleitet wird, ist dieser besonders wertvoll – und macht erst noch mehr Spass!

Wichtige Tipps:

BETRACHTEN SIE die Personalbeschaffung als wichtigste Investition für Ihr Unternehmen und „sparen“ Sie hier nicht am falschen Ort. Ganz nach dem Motto: Wer gute Ernte will, kann dies nur mit einer guten Saat erreichen.

ACHTEN SIE auf ein glaubwürdiges Image und treten Sie am Markt als entwicklungsorientiertes und seriöses Unternehmen auf mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Perspektiven.

ENGAGIEREN SIE sich für eine befähigend orientierte Unternehmenskultur und einen wertschätzenden Umgang in der Personalführung.

FÖRDERN SIE die Teamarbeit und schaffen Sie die Rahmenbedingungen für MOTIVATION & LOYALITÄT.

SIGNALISIEREN SIE die „innere Kritikbereitschaft“, indem Sie Inputs als Wachstumsmotor nutzen.

REFLEKTIEREN SIE die Erreichbarkeit von Zielvereinbarungen, die Denk- und Verhaltensmuster.

INVESTIEREN SIE in Ihre Mitarbeitenden und partizipieren Sie diese am Erfolg.

PFLEGEN SIE die „Sozialen Medien“ und bearbeiten Sie regelmässig Ihr Unternehmensprofil auf den verschiedenen Plattformen wie z. Bsp. Arbeitgeberbewertung, Xing etc.

Unsere Erfahrung zeigt, dass sich auch ein überarbeitetes und gelebtes Leitbild und eine wertneutrale Mitarbeiter-, Führungs- und Teamzufriedenheitsanalyse lohnend für die Personalbeschaffung und -entwicklung auswirkt.